24. August 2021
Wie kann die Forensik menschlicher werden?  – Reformvorschläge für den Maßnahmenvollzug Teil 1
In meinem Buch „Das Universum in meinem Herzen“ beschreibe ich unter anderem meine vor ungefähr zwölf Jahren stattgefundene Inhaftierung auf einer forensischen Station. Aufgrund einer „Gefährlichen Drohung“ und „Widerstand gegen die Staatsgewalt“ wurde ich damals dort beinahe zwei Jahre lang angehalten. Es war für mich, bevor ich dort hinkam, unvorstellbar, dass es im 21. Jahrhundert in einem Land wie Österreich eine staatliche Institution gibt, in der die Menschenrechte...
07. Juli 2021
Brennpunkt Forensik
Heute möchte ich über ein Thema schreiben, das mir sehr am Herzen liegt. Es gibt zum einen den Irrtum in unserer Gesellschaft, dass Schizophrenie und Stimmenhören mit Gefährlichkeit assoziiert werden müssen, mit Unberechenbarkeit und sogar Abartigkeit. Die besonderen Fähigkeiten und die hohe Sensibilität von Betroffenen wird dabei oft außer Acht gelassen. Wobei man festhalten muss, dass nicht jeder Stimmenhörer schizophren ist und nicht jeder Schizophrene Stimmen hört. Zum anderen...
09. Juni 2021
Mein Lichtlein
„Wenn du meinst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her!“, hat Rainer Maria Rilke einst geschrieben. Ich glaube, wir alle, die wir einen sterblichen Körper haben und den Herausforderungen des Lebens ausgesetzt sind, kennen diesen Wunsch. Dass es ein Licht, eine Kraft gibt, die hilft, heilt und alles wieder gut macht und ausgleicht. All die negativen Gedanken, die ungesunden Glaubensmuster, in die wir uns verirrt haben und in denen wir uns oft gefangen fühlen. Dieses...
12. Mai 2021
Das tausendfach unerbittliche Déjà- vu
Guten Tag, ich möchte euch erneut willkommen heißen zur Maiausgabe meines erst seit kurzem ins Leben gerufenen Blogs. Ich hoffe, er kann berühren, zum Nachdenken und Innehalten anregen, aber auch Mut machen und vielleicht sogar helfen.
06. April 2021
Du gehörst nur dir
Hallo und herzlich willkommen zu diesem Blog, schön dass ihr wieder mit dabei seid und diese Seite besucht. Mein Name ist Barbara Koller und ich werde euch heute wiederum einen kleinen Einblick in meine Gedankenwelt geben. Ich hoffe sehr, dass für den einen oder anderen etwas mit dabei ist, eine Idee oder ein Gefühl, die aufkommen können und vielleicht hilfreich sind.
10. März 2021
Blog-Einführung
Ich hoffe, dass dieser Blog eventuell einen Beitrag dazu leisten kann, dass das Stimmenhören nicht ständig mit einem fürchterlichen Schicksal assoziiert werden muss, sondern die Möglichkeit offenbart, Begabungen und Entwicklungen zu erkennen.